TEXBAC-Index

© und Screen-Design
  Baumann

Kleidung als Airbag

Kleidung als Airbag

AASMR (Advanced Airbag Safety for Motorcycle Riders) – Airbag für Motorradfahrer
Das Advanced Airbag Safety System für Motorradfahrer (AASHR) enthält ein aktives Airbagsystem. Es verwendet die erprobte Technologie der Hochgeschwindigkeits-Entfaltung. Das patentierte „Sensing Triggering Memory“ (STM) System erkennt den Sturz, errechnet die Fallgeschwindigkeit und startet das Aufblasen der Airbags von der Hüfte bis zur Halswirbelsäule und im Brustkorbbereich. Ein Speicher dient zur Erfassung der Unfalldaten. Der Sturz wird in 0,01 s erkannt. Das Aufblasen dauert weitere 0,025 bis 0,030 Sekunden. Der Sturz „dauert“ ca. 0,8 Sekunden, so dass der Schutz rechtzeitig zur Verfügung steht.

Bild: Airbagweste für Motorradfahrer, Firma Merhav A.A,P, Ltd.

airbagWeste

AASHR (Advanced Airbag Safety for Horse Riders) – Airbag für Reiter
Das Advanced Airbag Safety System für Reiter (AASHR) ist in eine Reitjacke integriert. Bei voller Bewegungsfreiheit und geringem Gewicht kann sich der Reiter wie gewohnt verhalten. Kommt es zu einem Sturz, schützt das Airbagsystem, Nacken, Wirbelsäule und Oberkörper vor Verletzungen.

AASEP (Advanced Airbag Safety for Elderly People) – Airbag für ältere Personen
Das israelische Unternehmen hat ein Advanced Airbag System (AASEP) für ältere Menschen entwickelt. Das System ist in einem Gürtel integriert. Durch das Entfalten des Airbags wird beim Stürzen der Aufprall verringert und senkt so das Risiko von Oberschenkelhalsbrüchen und Hüftverletzungen.

Quelle: http://avantex.messefrankfurt.com (4.9.2003

Motorad-Airbag

Dieser Airbag ist ins Motorrad integriert und nicht in die Kleidung
Quelle: Die Welt vom 10.9.2005

airbag1_500 AirbagsWikipedia_Opportunityklein

Auch das sind textile Airbags, weniger als Kleidung für Menschen, denn als solche für “fliegende Untertassen”: Landehilfen für Marsmissionen
Bild: NASA/www.wikipedia.org